Reinigung eines Siebträgers

Er arbeitet wie professionelle Gastronomiegeräte mit einem entnehmbaren Siebträger, der mit Kaffeemehl gefüllt und mittels eines Bajonettverschlusses im Gerät fixiert wird. Er muss um eine separate Kaffeemühle ergänzt werden (es gibt auch Kombimaschinen mit Mühle im gleichen Gehäuse) da frisch gemahlener Kaffee für eine hochwertige Espressozubereitung absolut notwendig ist und jede Maschine ihren spezifischen Mahlgrad hat.

Bitte mit der Maus über die Kaffeemaschine fahren und Bereich auswählen:

Brühgruppe Milchschäumer Abtropfschale Entkalkung Gehäuse

Entkalkung

Die Anzahl der Entkalkungen richtet sich nach der Intensität der Benutzung ihrer Espressomaschine und dem Wasserhärtegrad. Sie muß regelmäßig entkalkt werden, auch wenn bereits entkalktes Wasser verwendet wird. Saurer oder kalter Kaffee sind genauso Anzeichen für eine verkalkte Maschine, wie unübliche Geräusche, beispielsweise eine laute Pumpe.

Bei hohem Wasserhärtegrad (über 15°dh), sollte man monatlich entkalken. Bei normaler Wasserhärte (ca. 2-6°dh) reicht vierteljährlich. Nur die regelmäßige Entkalkung Ihres hochwertigen Gerätes sorgt für eine lange Lebensdauer und optimalen Kaffeegenuss.

Ein- und Zweikreiser

  1. Maschine im betriebsbereiten Zustand ausschalten über die Heisswasserausgabe das Kesselwasser in ein passendes Gefäß ablaufen lassen.
  2. Wassertank mit frischem Wasser füllen. Premium Entkalker (ca. 100ml) in den Wassertank geben. Sogar für Kessel oder Boiler aus Aluminium geeignet, da Additive die Materialien schützen.
  3. Leerbezug über die Brühgruppe durchführen bis die Entkalkerlösung austritt und anschließend wieder stoppen.
  4. Die Lösung ca. 5-10 min einwirken lassen.
  5. Bei hohem Wasserhärtegrad Punkt 2-3 wiederholen.
  6. Maschine ausschalten und über die Heisswasserausgabe das Kesselwasser ablassen.
  7. Wassertank entleeren, ausspülen und mit frischem Wasser füllen. Espressomaschine wieder einschalten und über die Heisswasserausgabe die Reste der Entkalkerlösung entfernen.
  8. Maschine mit einem feuchten Tuch abwischen, um eventuell vorhandene Rückstände der Entkalkerlösung zu entfernen. Je nach Oberfläche können bei längerem Kontakt unschöne Flecken entstehen.
  9. Wassertank mit frischem Wasser füllen. Einschalten und warten bis Maschine betriebsbereit ist und genießen.
Premium Entkalker - 500ml

Brühgruppe

  1. Brühgruppe mit geeigneter Bürste von Kaffeerückständen befreien.
  2. Gerät aufheizen und auf Betriebstemperatur bringen.
  3. Blindsieb in den Siebträger einsetzen.
  4. Eine Premium Reinigungstablette oder Premium Reinigungspulver in das Blindsieb einlegen und Siebträger in die Gruppe einsetzen.
  5. Kaffeeausgabehebel/Bezugsknopf betätigen, so dass sich das Blindsieb mit Wasser füllt. Bei Maschinen mit Druckanzeige warten bis ca. 8-9 bar am Blindsieb anliegen.
  6. Das Wasser mit dem Fettlöser in der Brühgruppe 20-30 Sekunden einwirken lassen.
  7. Kaffeeausgabehebel/Bezugsknopf betätigen, so dass aus dem Zylinder Kaffeefette und -öle austreten können.
  8. Punkte 5 und 6 mehrmals wiederholen, bis aus dem Zylinder wieder klares Wasser kommt.
  9. Siebträger entfernen und unter fließendem Wasser gründlich abspülen.
  10. Spülvorgang (Schritte 5-8) ohne Fettlöser mehrmals wiederholen.
  11. Wenn möglich Duschsieb abschrauben und reinigen.
  12. Zum Abschluss eine Premium Reinigungstablette oder Premium Reinigungspulver in warmem Wasser auflösen und den Siebträger und die Siebe über Nacht einlegen (Der Plastikgriff sollte möglichst unberührt bleiben) und am anderen Morgen mit einem feuchten Tuch abwischen. Danach sieht alles wieder wie neu aus.

Bei intensiver Nutzung empfiehlt es sich den Siebträger auch zwischendurch kurz zu reinigen. Einfach abnehmen, mit Coffee Clean einsprühen, kurz einwirken lassen und anschliessend gründlich abspülen. Fertig.

Milchschäumer

Heutzutage gibt es immer mehr verschiedene Kaffeevariationen, viele davon benötigen zur Herstellung Milchschaum. Zur Herstellungen verfügen fast alle Siebträger über eine Dampflanze, welche mit der richtigen Technik Milch in die gewünschte Schaumform bringt. Anschliessen sollte sie jedoch gründlich gereinigt werden. Milchreste sind ein perfekter Nährboden für Bakterien. Um diese Fett- und Eiweißablagerungen optimal und rückstandslos zu entfernen empfehlen wir den Pronto CremaClean.

  1. Spitze der Aufschäumdüse abschrauben
  2. 20-50ml Pronto CremaClean mit Wasser mischen
  3. Gemisch wie Milch aufschäumen

Abtropfschale

In der Abtropfschale sammelt sich neben Wasser auch Kaffee und Kaffeemehl. Diese Mischung erweist sich bei der Reinigung als recht hartnäckig. Klares Wasser reicht hier nicht aus. Coffee Clean hilft diese Fette zu lösen. Die Reinigung fällt in Zukunft wesentlich einfacher.

  1. Abtropfschale herausnehmen und entleeren, kurz ausspülen
  2. Grossflächig mit Coffee Clean einsprühen und einige Minuten einwirken lassen
  3. Mit ausreichend Wasser ausspülen und geniessen

Gehäuse

Das Gehäuse wird im Alltag nicht nur von Staub und Schmutz verdreckt, auch hartnäckiges Kaffeefett setzt sich mit der Zeit fest und lässt sich nur unter grossem Aufwand entfernen. Neue hochwertige Maschinen besitzen Touchscreens, verchromte Armaturen und Edelstahlapplikationen. Gerade diese Teile sind besonders anfällig für Fingerabdrücke, welche den edlen Gesamteindruck trüben können.

Unsere Lösung für all diese Probleme heisst Cover Clean, er entfernt nicht nur die Verunreinigungen sondern löst auch das Kaffeefett spielend leicht. Fingerabdrücke werden entfernt und die gereinigten Flächen besitzen anschliessend einen Lotuseffekt, welcher neue Fingerabdrücke nachhaltig reduziert. Auch das oben erwähnte Kaffeefett ist kein Problem, all das schafft der Cover Clean absolut geruchsneutral und ohne Zusatz von Alkohol.